Web

 

Übernahmen sind "in" - trotz negativer Erfahrungen

08.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Nach einer Untersuchung der Beratungsgesellschaft CMG plant jedes fünfte Unternehmen in Deutschland die Übernahme eines Konkurrenten. Zehn Prozent der befragten Firmen wollen sogar noch in diesem Jahr eine andere Company kaufen. Der Optimismus ist laut CMG ungetrübt, obwohl ein Drittel der Unternehmen, die bereits andere aufgekauft haben, von negativen Erfahrungen berichten. Als Stolpersteine für Fusionen nannten die Betroffenen Streitigkeiten auf Führungsebene (61 Prozent), schlechte Produktstrategien nach der Übernahme (52 Prozent), Probleme bei innerbetrieblichen Abläufen (41 Prozent) und zu hohe Zusammenführungskosten (37 Prozent).