Web

 

U2 fürchtet nach CD-Klau illegale "Vorveröffentlichung"

23.07.2004

Der irischen Rockband U2 wurde dummerweise in der vergangenen Woche bei einem Foto-Shooting in Nizza eine CD mit einer Rohfassung ihres neuen Albums "Vertigo" gestohlen, das im kommenden November auf den Markt kommen soll. Die Silberscheibe ist trotz umfangreicher Polizeiaktion bislang nicht wieder aufgetaucht. Nun sorgt sich die Kapelle, deren letztes Album "All That You Can't Leave Behind" bereits vier Jahre zurückliegt, das Material werde in Kürze in Peer-to-peer-Tauschbörsen kursieren.

Sollte dies passieren, will U2 Vertigo umgehend legal über Apples "iTunes Music Store" anbieten. "Wenn es diese Woche im Netz auftaucht, veröffentlichen wir das Album sofort als legalen Download auf iTunes und versuchen, bis Ende des Monats CDs in die Läden zu bekommen", erklärte Sänger Bono gegenüber dem "Daily Telegraph". "Das wäre allerdings bitter. Das würde jahrelange Arbeit und montagelange Planung ruinieren, ganz zu schweigen von unserem Urlaub. Aber wenn es einmal raus ist, dann ist es raus." (tc)