Reiseführer für Smartphones und Tablets

TripAdvisor für Android, iPhone und Co

Moritz Jäger ist freier Autor und Journalist in München. Ihn faszinieren besonders die Themen IT-Sicherheit, Mobile und die aufstrebende Maker-Kultur rund um 3D-Druck und selbst basteln. Wenn er nicht gerade für Computerwoche, TecChannel, Heise oder ZDNet.com schreibt, findet man ihn wahlweise versunken in den Tiefen des Internets, in einem der Biergärten seiner Heimatstadt München, mit einem guten (e-)Buch in der Hand oder auf Reisen durch die Weltgeschichte.
TripAdvisor ist mehr als eine Webseite. Die Macher liefern alle Informationen für Apps, die das Smartphone in einen sich ständig aktualisierenden Reiseführer verwandeln.

TripAdvisor ist ein Web-Dienst, der weltweit Nutzerbewertungen für Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Hotels sammelt und online aufbereitet. Neben der Webseite gibt es Apps für iPhone, iPad, Android, Windows Phone und Symbian. Der große Vorteil der Smartphone Apps ist die positionsbasierte Suche nach Einträgen in der Nähe. Damit wird die Applikation im Grunde zu einem Reiseführer, der sich ständig aktualisiert. Vor allem in einer fremden Stadt kann man so schnell herausfinden, ob ein Restaurant nur einen schönen Schein vorspiegelt oder wirklichen gutes Essen und Service liefert.

TripAdvisor ist vor allem im englischsprachigen Raum gut gepflegt. Gerade in den USA oder in Mexiko sind selbst kleine Restaurants, Straßenimbisse oder Hotels gut beschrieben und verfügen über zahlreiche Bewertungen. Wie bei Nutzerbewertungen üblich, sollte man die Einträge oft mit einem Gramm Salz nehmen. Je mehr Bewertungen allerdings vorhanden sind, desto genauer liegen diese meist.

Fazit: Klare Empfehlung

TripAdvisor sollte bei jeder Reise auf dem Tablet oder Smartphone installiert sein. Bei einem Streifzug durch die jeweilige Stadt kann man sich interessante Restaurants oder Kneipen notieren, um sie anschließend bei TripAdvisor zu überprüfen. So erspart man sich zahlreiche Enttäuschungen.