Web

 

Trinkaus & Burkhardt tritt als Gigabell-Betreuer zurück

07.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Investmentbank HSBC Trinkaus & Burkhardt hat die Rückgabe der Zulassung als Neuer-Markt- Betreuer für die Gigabell-Aktie mit Wirkung zum 13. November 2000 erklärt. Das Amtsgericht Frankfurt hat am 1. November dieses Jahres das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Gigabell AG wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung eröffnet. Der Anteilschein des TK-Konzerns notierte zum gestrigen Börsenschluss mit einem Minus von 9,47 Prozent bei 2,20 Euro. Der Jahreshöchststand des Titels lag bei 131,56 Euro.