Trillian chattet mit Sametime

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
Wer mit Teilnehmern verschiedener Chat-Dienste in Kontakt treten will, kann auf die Software "Trillian" von Cerulean Studios zugreifen, von der unlängst die Version 3.0 auf den Markt kam (die Version 3.1 gibt es als Betafassung).

Das Windows-Programm unterstützt die Messaging-Dienste von AOL (AIM und ICQ), MSN, Yahoo sowie Internet Relay Chat (IRC). Über zusätzliche Plug-ins lassen sich weitere IM-Systeme anbinden. Unlängst kam eine solche Erweiterung für "Lotus Sametime" (http://www.alphaworks.ibm.com/tech/stplugin4trillian) heraus, die auch tadellos funktioniert.

Wer die Chat-Kommunikation nicht über externe Messaging-Dienste leiten möchte, kann in der Pro-Version über das "Rendezvous"-Plug-in Server-freie Chat-Verbindungen einrichten. Dies gelingt allerdings nur mit Rechnern in einem LAN beziehungsweise innerhalb eines Subnetzes. Rendezvous ist ein von Apple entwickeltes Chat-Protokoll. Somit erreicht man auch IM-Anwender der Macintosh-Software "Ichat AV".

Eine "History" protokolliert Chat-Dialoge mit, so dass sich per Kurznachricht geführte Besprechungen archivieren lassen. Wörter in Textnachrichten werden automatisch mit Wikipedia verlinkt. Trillian gibt es in der Basic- und in der Pro-Ausführung. Letztere kostet 25 Dollar und bietet zusätzlich Funktionen für Audio- und Video-Chats sowie ausgefeilte Protokollfunktionen nebst Suche und Plug-in-Unterstützung.

CW-FAZIT: Wer mit Anwendern verschiedener Instant-Messaging-Netze in Kontakt treten möchte, dem sei Trillian empfohlen.