Sichere Dropbox-Alternative

Tresorit – Cloud Storage mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Wer auf der Suche nach einer sicheren Dropbox-Alternative ist, der findet in Tresorit einen vielversprechenden Cloud-Storage-Dienst, der mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung punkten kann.

Funktionalität: Tresorit stammt aus der Schweiz und richtet sich sowohl an Privatanwender als auch Business-Kunden, die dem Thema Sicherheit eine große Bedeutung beimessen. Nach den Datenschutzskandalen rund um die NSA, aber auch die sich häufenden Negativschlagzeilen über großangelegte Cyber-Angriffe spielt das Thema Datensicherheit gerade bei Cloud-Storage-Lösungen eine immer wichtigere Rolle. Vor diesem Hintergrund profitieren Softwareanbieter wie Tresorit, die sich gezielt an sicherheitsbewusste Anwender richten. Das Unternehmen verspricht eine Client-seitige Verschlüsselung der Enterprise-Klasse.

Installation: Die Software wartet mit einer großen Plattformunabhängigkeit auf. So ist sie auf dem Desktop mit Windows und Mac OS X kompatibel, während im Mobile-Bereich mit iOS, Android, Windows Phone und Blackberry alle wichtigen Plattformen unterstützt werden. Um das Tool in der kostenlosen Einsteiger-Version auszuprobieren, müssen Interessierte eine der verfügbaren Apps auf ihr System herunterladen und einen Account anlegen.

Bedienung: Usability und hohe Datensicherheit gehen in der Regel nicht Hand in Hand. Ein kurzes, leicht zu merkendes Passwort ist in puncto Benutzererfahrung eigentlich besser als ein schwieriges Passwort, das für mehr Sicherheit sorgt. Entwickler haben es deshalb oft schwer, die richtige Balance zwischen Datensicherheit und einfacher Bedienung zu finden. Tresorit verspricht das Beste aus den zwei Welten. So bietet das Tool nützliche Funktionen für unkompliziertes File Sharing, ohne dabei die Sicherheit zu vernachlässigen. So können User ihre Dateien einfach per Drag-and-Drop in ihren virtuellen Tresor schieben. Möchte man einen eigenen Tresorit-Ordner mit Freunden und Kollegen teilen, so kann man detailliert angeben, was jede Person mit den Dateien tun kann (Ansehen, Löschen, Editieren, Teilen). Mit den verschlüsselten Links kann man beliebige Dokumente auf sichere Art und Weise teilen. Praktisch dabei: Der Empfänger braucht keinen Tresorit-Account und auf die Dateien zugreifen zu können. Ein weiterer Pluspunkt: Sämtliche Änderungen, die Anwender an den Dokumenten vornehmen, werden in einer Art Aktivitäts-Stream übersichtlich dargestellt.

Fazit: Tresorit präsentiert sich als eine sichere Alternative zu populären Cloud-Storage-Diensten wie Dropbox, Box und Co. In Sachen Usability macht das Tool mit einem modernen und intuitiven User-Interface einen guten Eindruck. Auf die weiterführende Sync-Features von Dropbox und die professionellen Collaboration-Tools von Box müssen Tresorit-Kunden allerdings verzichten.

Tresorit

Version

Hersteller

Tresorit

Download-Link

Tresorit kostenlos herunterladen

Sprache

Deutsch

Preis

Freemium. Premium-Tarife ab knapp 8 Dollar pro Monat. Siehe Preisdetails.

System

Windows, Mac OS X, Android, iOS, Windows Phone, Blackberry

Alternativen

Siehe "Professionelle Dropbox-Alternativen fürs Business"