Web

 

Travel24.com und Lufthansa System stoppen Gemeinschaftsprojekt

17.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das im Januar angekündigte Joint Venture zwischen der Travel24.com AG und der Lufthansa Systems Group GmbH kommt nicht zustande. Geplant war die Integration des Lufthansa-Produkts "Webfly" mit den Lösungen der Travel24.com-Tochter Buchungsmaschine AG zu einer Plattform für den B2B- und B2C-Bereich (Business-to-Business/Consumer). Nach dreimonatiger Arbeit sei das von beiden Unternehmen bestellte Kernteam zu dem Ergebnis gekommen, das der Reengineering-Aufwand höher ausfallen würde als ursprünglich angenommen, heißt es in einer Pressemitteilung. Man habe sich daher einvernehmlich darauf geeinigt, das Projekt nicht weiter zu verfolgen.