Web

 

Transmeta-Aktie geht mit 21 Dollar an den Start

07.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Aktie der US-Chipschmiede Transmeta, die am heutigen Dienstag erstmals für alle an der Börse gehandelt wird, wurde gestern bereits zu einem Kurs von 21 Dollar institutionellen Investoren angeboten. Damit liegt der Ausgabepreis knapp doppelt so hoch wie anfangs geplant. Zunächst hatte die auf Stromsparprozessoren spezialisierte Company eine Spanne von elf bis 13 Dollar angesetzt. Ende vergangener Woche wurde der Emissionspreis dann auf 16 bis 18 Dollar angehoben (Computerwoche online berichtete). Transmeta, das insgesamt 13 Millionen Anteile verkaufen will, kann mit dem letztendlich realisierten Preis von 21 Dollar nun 273 Millionen Dollar einnehmen. Sollten auch die 1,9 Millionen Greenshoe-Aktien noch ausgeschüttet werden, könnten weitere rund 40 Millionen Dollar in die Kassen des

Startups fließen. Mit Spannung erwarten die Wallstreet-Analysten nun den heutigen Start von Transmeta im öffentlichen Handel (Nasdaq: TMTA).