Tourality: Neues Outdoor Multiplayerspiel fürs Handy

10.09.2007
Wer Geocaching toll findet und Computerspiele und Filme wie Outrun, die Need for Speed-Reihe und The Fast and the Furious zu seinen Favoriten zählt, hat sich sicherlich schon mal versucht gefühlt, sowas mal im Straßenverkehr auszuprobieren - und den Gedanken schnell wieder verworfen. Bis jetzt.

Auf dem heimischen Computer oder der Spielkonsole gibt es das schon lange: Entweder allein gegen den Computer, per LAN oder Internet fährt man auf dem Bildschirm mit dem Rennwagen gegen die Zeit durch eine virtuelle Welt und versucht, bestimmte Punkte möglichst schnell bzw. vor den Gegnern zu erreichen. Das alles war dem österreichischen Entwicklerteam von Creative Workline wohl zu wenig oder schlicht zu unrealistisch, denn die auf GPS Games spezialisierten Entwickler bastelten kurzerhand an einer Reallife-Variante.

Ähnlich wie beim Geocaching versuchen hier die Opponenten, bestimmte Punkte vor den Gegnern zu erreichen; im Falle von im echten Leben und im Straßenverkehr. Natürlich gibt es verschiedene Modi, damit der Spielspaß auch längerfristig erhalten bleibt. Neben dem Abfahren vordefinierter Punkte in sich wiederholender Reihenfolge gibt es noch die Möglichkeit, als erster ebenfalls vordefinierte "aktive" Punkte zu erreichen, um diese dann zu "deaktivieren". Weiterhin kann man versuchen, die Spots als erster zu erreichen und den nächsten für alle verbindlich selbst zu definieren oder man muss versuchen, den nächsten, zufällig aktiv gewordenen Punkt als erster zu erreichen.

Inhalt dieses Artikels