Web

 

Toshibas Rückzug aus dem US-Consumer-Markt

27.11.1997
Von hp 

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Toshiba America Inc. hat ihren Abschied aus dem Consumer-Markt bekanntgegeben und wird die PC-Linie "Infinia" auslaufen lassen. Das Unternehmen rechnet damit, daß die Lager bis zum Ende des ersten Quartals 1998 leer sind. Auch außerhalb der USA werde es keine Infinia-Rechner mehr geben. Zeitliche Angaben wurden hierzu nicht gemacht. Branchenbeobachtern zufolge hat es Toshiba nicht geschafft, sich im hartumkämpften unteren Preissegment durchzusetzen. Zwar ist das Unternehmen laut eigenen Angaben nach wie vor die Nummer eins auf dem Laptop-Markt, aber es hat im Desktop-Bereich Einbußen hinnehmen müssen. Toshiba mußte sich zudem den Vorwurf gefallen lassen, nicht schnell genug die Infinia-Linie mit MMX-Funktionen ausgerüstet zu haben. Dies habe sich vor allem im Consumer-Markt negativ ausgewirkt, da hier neue Technologien rascher angenommen werden als in Unternehmen.