Web

 

Toshiba will Heim-PCs weiter anbieten

02.12.1997
Von md 

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Berichte, wonach Toshiba America Inc. seine Heim-PC-Linie „Infinia" einstellen wolle, wies das Unternehmen zurück. Vielmehr überarbeite man sein PC-Angebot gerade und kümmere sich gegenwärtig verstärkt um das Kerngeschäft mit Notebooks und Business-Server. Ab dem zweiten Quartal 1998 sei wieder mit Neuerungen im Desktop-PC-Bereich zu rechnen.