Web

 

Toshiba entwickelt enorm langlebige Batterie

06.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Toshiba-Konzern hat nach eigenen Angaben eine extrem langlebige Einwegbatterie entwickelt. Der Nickel-Zink-Energiespender laufe fünfmal länger als herkömmliche Alkali-Batterien und verliere bei niedrigen Temperaturen weniger an Leistung, so der Hersteller. Unter dem Namen "GigaEnergy" soll das Produkt im März kommenden Jahres zunächst auf den japanischen Markt und andere Regionen mit großer Verbreitung an Digitalkameras kommen, mithin auch in den USA und Europa. In Japan kostet die langlebige Zelle im AA-Format mit 240 Yen (umgerechnet 1,93 Dollar) 50 Prozent mehr als ihr alkalisches Pendant. (tc)