Web

 

Toshiba entwickelt biegsames Polysilizium-Display

21.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der japanische Toshiba-Konzern hat nach eigenen Angaben das erste größere biegsame Flüssigkristall-Display entwickelt. Dieses hat eine Diagonale von 8,4 Zoll, bietet SVGA-Auflösung (800 x 600 Pixel), ist dünner als 0,4 Millimeter und wiegt weniger als 20 Gramm. Genauer handelt es sich um ein Niedrigtemperatur-Polysilizium-Display in Aktiv-Matrix-Ausführung.

Um das TFT flexibel zu machen, haben die japanischen Forscher nach eigenen Angaben ein extrem dünnes Glassubstrat auf eine flexible Trägersubstanz aufgebracht. Das Display lasse sich bei normaler Prozesstemperatur fertigen und in alle Richtungen mit einem Kurvatur-Radius von bis zu 20 Zentimeter biegen, heißt es weiter. Als mögliche Anwendungsgebiete nennt Toshiba unter anderem gekrümmte TV-Bildschirme, beispielsweise für den Einsatz in Bahnen und Bussen. Kommerzialisieren soll die Toshiba Matsushita Display Technology Corp. die neue Technik nach dem Fiskaljahr 2004. Langfristiges Ziel der Entwicklung seien letztlich faltbare Displays, teilte Toshiba ferner mit. (tc)