Web

 

Toshiba: Edel-PC ohne Kabelsalat

12.12.2000
Der japanische Hersteller bringt mit dem "Equium 2000" einen kompakten Design-PC auf den deutschen Markt. Tastatur und Maus kommunizieren per Funk mit der im Monitorfuß versteckten Zentraleinheit.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Platz sparend kommt Toshibas neuer Design-Desktop "Equium 2000" daher, dessen Zentraleinheit im Fuß des LCD-Bildschirms untergebracht ist. Tastatur und Maus werden über Funk angesprochen und kommen ohne den sonst unvermeidlichen Kabelsalat aus. Auch die inneren Werte des insgesamt nur knapp sechs Kilogramm schweren Systems können sich durchaus sehen lassen: Pentium III mit 650 Megahertz Taktfrequenz, 64 MB Arbeitsspeicher, 6-GB-Platte mit UDMA-33-Anschluss sowie ein "Selectbay"-CD-Laufwerk (24x). Das Ganze kostet knapp 5600 Mark, der Hersteller bietet für den Equium 2000 drei Jahre Garantie (die ersten zwölf Monate mit Vor-Ort-Service).