Web

 

Toshiba bringt neue Notebook-Serie fürs Projektgeschäft

16.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Speziell für das Projektgeschäft mit Groß- und Mittelstandskunden hat Toshiba seine neue Serie "TE2300" konzipiert. Das Business-Modell arbeitet mit einem auf 1,5 Gigahertz getakteten Pentium-M-Prozessor, hat 256 MB Hauptspeicher (max. 2 GB), ein 14,1-Zoll-Display, das vom Intel-Chipsatz "855 GM GMCH" angesteuert wird, eine Festplatte mit 30 GB Kapazität sowie ein Slim-Selectbay-DVD-ROM-Laufwerk. Es ist für Wireless LAN vorbereitet.

Anschlüsse besitzt das TE2300 für LAN, Modem, TV-Out und Fast Infrared; dazu kommt ein Slot für zwei PC-Karten vom Typ II oder einer vom Typ III. Das Gewicht des Geräts beträgt 2,7 Kilogramm. Zum Lieferumfang gehören Windows XP Professional, WinDVD, Toshiba Configfree und Management-Konsole sowie ein Online-Benutzerhandbuch. Der Hersteller gewährt drei Jahre internationale Garantie, der Gerätepreis ist projektabhängig. (tc)