Open-Source- und Linux-Rückblick für KW 44

Tor Messenger, ownCloud & OpenStack

Jürgen Donauer war als Systemadministrator zunächst für Informix und später IBM tätig. Dann verschlug es ihn in das Rechenzentrum von Media-Saturn. Dort kümmerte er sich mitunter um die Webserver, Datenbankanbindungen und den Online-Shop. Anschließend war er als Redakteur im Bereich Linux für TecChannel tätig. Derzeit arbeitet Jürgen Donauer als freier Autor für TECCHANNEL und COMPUTERWOCHE sowie als Privatdozent.
Die Entwickler des Anonymisiernetzwerks Tor (The Onion Router) haben eine Beta-Version des Tor Messengers zur Verfügung gestellt.

Es stehen Updates auf ownCloud Server 8.1.4, 9.0.8 und 7.0.11 zur Verfügung. Firefox Beta für Android hat eine eingebaute Warteschlange.

SUSE stellt eine Beta-Version von SUSE OpenStack Cloud 6 zur Verfügung.

Tor Messenger Beta

Tor Messenger basiert auf dem von Mozila entwickeltem Instabird und unterstützt somit diverse Protokolle. Dazu gehören auch Jabber (XMPP), IRC, Google Talk, Facebook Chat, Twitter und Yahoo. Der Unterschied ist, dass beim Tor Messenger sämtlicher Traffic durch Tor geleitet wird.

Umfrage zu CRM in der Cloud

Per Standard ist das als sicher geltende OTR (Off-the-Record) Messaging und alle Log-Dateien werden beim Beenden gelöscht. Meldet man sich bei einem Chat-Programm an, kann der Tor Messenger natürlich nicht die Identität verschleiern, die Herkunft allerdings schon.

Tor Messenger Beta gibt es für Linux, Windows und Mac OS X. In der offiziellen Ankündigung finden Sie entsprechende Download-Links.

Updates für den ownCloud Server

Die neueste Version ist ownCloud 8.2, dennoch gibt es für ältere Versionen noch Unterstützung. Die Entwickler haben ownCloud Server 8.1.4, 8.0.9 und 7.0.11 zur Verfügung gestellt.

Die wichtigste Neuerung ist wohl, dass die Software unter PHP 7 einfach aufhört zu funktionieren. Das ist eine Schutzmaßnahme, da nur ownCloud 8.2 das bald erscheinende PHP 7 unterstützt.

Weiterhin gibt es Verbesserungen bei LDAP und Memcached. Bei ownCloud 8.1 und 8.0 können Sie außerdem syslog_tag ändern und somit mehrere ownCloud-Instanzen separat überwachen.

Tab Queuing bei Firefox Beta für Android

Die Warteschlange (Tab Queuing) bei Firefox Beta für Android hat den Zweck, dass man Links später öffnen kann. Sieht man zum Beispiel durch mehrere E-Mails, muss man sich darin befindliche Links nicht mehr separat öffnen und somit zwischen den Apps springen.

Ebenfalls funktioniert das Tab Queuing von mehreren Apps. Möchte man seine gesammelten Links betrachten, wischt man nach unten und öffnet diese.

Die Funktion lässt sich über die Einstellungen anschalten, indem Sie bei Anpassung den Parameter Beim Öffnen mehrerer Links aktivieren.

SUSE OpenStack Cloud 6

Interessierte können einen Blick auf die Beta-Version von SUSE OpenStack Cloud 6 werfen. Damit lassen sich IaaS (Infrastructure as a Service) Private Clouds erstellen. Die Software basiert auf OpenStack Liberty.

Unter anderem sind die Upgrades verbessert und es gibt Unterstützung für IBM z/VM. Sie finden weitere Informationen dazu bei SUSE.

GParted Live 0.24.0-2

Die neueste Version der Live-Linux-Distribution für das Partitionieren enthält GParted 0.24. Das wiederum erkennt ZFS-Dateisysteme. Außerdem bleibt die Software nicht mehr höngen, wenn man Dat16 oder FAT32 mit unzulässigen Zeichen beschreiben möchte.

GParted Live 0.24.0-2 basiert auf dem Debian Sid Repository vom 28. Oktober 2015. Die Distribution bringe Linux-Kernel 4.2.0-1 mit sich.