Web

 

Tivolis President seilt sich ab

21.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - David Murphy, zuletzt President von IBMs System-Management-Tochter Tivoli, hat am vergangenen Freitag das Unternehmen verlassen. Er wechselt zu einer nicht genannten E-Commerce-Company mit Sitz an der amerikanischen Westküste. Murphys Entscheidung sei eine "rein persönliche", erklärte eine Tivoli-Sprecherin. Seine Nachfolge tritt kommissarisch Steve Mills an, Senior Vice President der Software Group von IBM.