Web

 

Tiscali verstärkt Online-Präsenz in Deutschland

25.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der italienische Internet-Service-Provider (ISP) Tiscali will den deutschen Branchenkollegen SurfEU für rund 70 Millionen Euro übernehmen. Rund 18,7 Millionen Euro sollen in bar und zirka 51 Millionen Euro in neuen Tiscali-Aktien gezahlt werden. Das im sardischen Cagliari ansässige Unternehmen gewinnt mit dieser Akquisition, die seine vierte in Deutschland ist, rund 600.000 aktive Internet-Teilnehmer hinzu. Mit dem Kauf von SurfEU, das zudem Niederlassungen in Österreich, Finnland und der Schweiz besitzt, kommt Tiscali seinem Ziel etwas näher, der größte europäische ISP zu werden. Bislang belegen die Italiener mit 6,6 aktiven Kunden (inklusive SurfEU) Rang zwei hinter der Telekom-Tocher T-Online, die 7,9 Internet-Teilnehmer zählt.