Die App des Tages

Tierischer Nachrichtendienst für das iPhone

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Die App "Animail" von der sixtyten GmbH kombiniert Twitter und E-Mail in einer Oberfläche und kanalisiert so die tägliche Nachrichten-Flut.
Foto: sixtyten GmbH

Auch unterwegs ständig rundum informiert zu sein, ist in Zeiten von Twitter, Facebook und Co. gar nicht so einfach. Die Entwickler von sixtyten GmbH aus München haben sich des Problems angenommen und bieten mit Animal (iTunes-Link) eine iPhone-App, die E-Mails von verschiedenen Konten synchronisiert und zusammen mit Tweets in einer gemeinsamen Übersicht darstellt. Voraussetzung ist lediglich, dass die Mail-Accounts Imap unterstützen - das tun mit Ausnahme von Hotmail/Windows Live praktisch alle Webmail-Dienste.

Foto: sixtyten GmbH

Für zusätzliche Ordnung im Nachrichten-Chaos sorgen Funktionen wie die Möglichkeit, Mails nach einzelnen Personen zu filtern oder sich nur ungelesene Nachrichten anzeigen zu lassen. Die Anwendung "merkt" sich außerdem bekannte Adressen und hebt deren Mails entsprechend hervor. In der frisch vorgestellten Version 1.5 werden zudem die ersten Zeilen einer Mail und der volle Text von Tweets direkt in der Timeline dargestellt. Außerdem öffnet Animail in Tweets hinterlegte Links automatisch im Hintergrund - diese stehen somit immer auf Abruf bereit.

Ein Ersatz für den herkömmlichen Mail-Client ist das 1,59 Euro teure Tool allerdings nicht. So ist zwar das Verfassen von Mails oder Tweets möglich, man kann auch auf das Adressbuch zugreifen. Allerdings fehlt eine automatische Abruf und Suchfunktion, außerdem funktioniert es nur bei Netzzugang.