Business Intelligence und SOA

Tibco kauft Spezialisten für Datenanalyse

Wolfgang Herrmann ist Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO. Zuvor war er Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel und stellvertretender Chefredakteur COMPUTERWOCHE. Zu seinen thematischen Schwerpunkten gehören Cloud Computing, Data Center, Virtualisierung und Big Data.
Mit der Übernahme der Insightful Corporation verstärkt Softwareanbieter Tibco sein Portfolio im Bereich Datenanalyse und Data Mining.

Tibco will für die Softwareschmiede mit Hauptsitz im amerikanischen Seattle rund 25 Millionen Dollar auf den Tisch legen. Aktionäre der Insightful Corporation erhalten für jede Aktie 1,87 Dollar, ein Aufschlag von 29 Prozent gegenüber dem durchschnittlichen Kurswert in 60 Handelstagen bis zum 18. Juni. Beide Unternehmen sind sich über die Bedingungen der Übernahme einig. Sie soll im dritten Geschäftsquartal abgeschlossen sein.

Tibco hat sich auf Infrastruktursoftware spezialisiert und bearbeitet seit einigen Jahren verstärkt die Märkte für Service-orientierte Architekturen (SOA) und Business-Process-Management (BPM). In diesem Kontext soll Insightful mit seinen Softwareprodukten für statistische Datenanalyse und Data Mining vor allem das Portfolio für Geschäftsoptimierung (Business Optimization) ergänzen. Zu diesem gehört unter anderem die Enteprise-Analytics-Plattform "Tibco Spotfire". Tibco hatte die Analysetechnik mit der Übernahme des Spezialanbieters Spotfire im Jahr 2007 erworben.

Mehr zum Thema SOA und Business-Process-Management im CW-Experten-Blog SOA meets BPM.