Web

 

Thinprint erweitert Produktpalette für Remote Printing

19.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Thinprint GmbH bringt die Second Edition ihrer Druck-Management-Lösung ".Print RDP Engine" für Microsoft Terminal Services auf den Markt.

In der neuen Version der .Print RDP Engine werden alle wesentlichen Druckereigenschaften dynamisch übernommen und dem Anwender in der RDP-Session zur Verfügung gestellt. Zudem wird das Druckvolumen um bis zu 98 Prozent reduziert. Dank der "Driver-Free-Printing"-Technik erübrigt sich die Installation von Druckertreibern auf dem Windows-Server.

Darüber hinaus bietet der Softwarehersteller eine neue Produktvariante für Windows-XP-Professional an. Dank der Remote Desktop Connection wird kein zentraler Server benötigt, so dass etwa auf den Home-Office-Anwender keine weiteren Kosten zukommen. Die Second Edition der RDP Engine ist zum Preis von 820 Euro, die "RDP Engine XP" für 98 Euro zu haben. (kf)