Web

 

Texas Instruments übernimmt Unitrode

27.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der seit geraumer Zeit vor allem auf digitale Signalprozessoren (DSPs) fokussierte Hersteller Texas Instruments Inc. (TI) übernimmt für 1,2 Milliarden Dollar in Aktien den Konkurrenten Unitrode Corp., der im Gegensatz zu TI vor allem analoge Halbleiter fertigt. Spezialität von Unitrode sind Chips, die den Stromverbrauch portabler Geräte steuern. TI verschafft sich mit der bislang größten Übernahme der Unternehmensgeschichte wichtiges Know-how in einem Marktsegment, das der Hersteller bislang nicht bedienen konnte. "Egal, was Intel oder Natsemi für tragbare Geräte bauen - einen Power-Management-Chip brauchen sie alle", meint William Strauss vom Chip-Analysten Forward Concepts. "Es ist ein echter Coup für TI, daß sie in praktisch jedem Gerät stecken werden."