Chip-Spezialist

Texas Instruments konkretisiert Prognose

11.09.2013
Der Chip-Spezialist Texas Instruments hat seine Prognosen für das dritte Quartal konkretisiert.

Der Umsatz werde in der Spanne von 3,15 bis 3,29 Milliarden US-Dollar erwartet, teilte der US-Konzern am Dienstag nach Börsenschluss mit. Der Gewinn je Aktie (EPS) soll zugleich 51 bis 55 Cent betragen.

Die berühmte Sonnenuhr auf dem Firmengelände von Texas Instruments in Dallas
Die berühmte Sonnenuhr auf dem Firmengelände von Texas Instruments in Dallas
Foto: TI

Texas Instruments hatte im Juli noch eine Bandbreite von 3,09 bis 3,35 Milliarden Dollar beim Umsatz und von 49 bis 57 Cent beim Gewinn je Anteilsschein prognostiziert. Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Analysten erwarten derzeit 3,23 Milliarden Dollar Umsatz und 53 Cent beim EPS.

Der Konzern hatte sich einen Umbau verordnet. Aus dem Geschäft mit Chips für Smartphones und Tablet-Computer war Texas Instruments ausgestiegen. Stattdessen konzentriert sich das Unternehmen auf integrierte Prozessoren, die Alltagsgeräte wie Fernseher und Waschmaschinen steuern, aber auch in Medizinapparaten, Industrieanlagen oder Autos zu finden sind. Hier sind die Texaner führend; sie hatten den Rivalen National Semiconductor übernommen. (dpa/tc)