Jeder Teilnehmer erhält einen Amazon-Gutschein

Tester für Bewerbungsprozesse gesucht

28.11.2016
Ein Kritikpunkt vieler Jobsuchender sind die oft benutzerunfreundlichen Bewerber-Management-Systeme der Arbeitgeber. Beteiligen Sie sich nun an einem Computerwoche-Projekt und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Bewerbungsprozessen großer Unternehmen. Wir honorieren Ihren Erfahrungsbericht mit attraktiven Prämien.

In den vergangenen Jahren haben Arbeitgeber ihre Personalprozesse der Internet-Welt angepasst, sprich, in den meisten Unternehmen ist die Online-Bewerbung selbstverständlich geworden. So weit, so gut. Woran es allerdings hapert und worüber sich die Kandidaten immer wieder beschweren, ist die Tatsache, dass dieser Online-Bewerbungsprozess entweder zu lange dauert, intransparent ist oder dass zum Beispiel das Bewerbungsformular auf der Homepage des Unternehmens inhaltliche und technische Mängel aufweist. Kritisch ist oftmals auch die Schnittstelle zwischen den digitalen und analogen Bausteinen eines Bewerbungsprozess (z.B. das Vorstellungsgespräch).

Wir wollen nun genau wissen, welches die Mängel sind, was Sie am meisten nervt, was Sie im Online-Bewerbungsverfahren stört. Machen Sie also mit bei unserem Projekt zur Verbesserung der Bewerbungsprozesse in großen deutschen Unternehmen. Was müssen Sie tun? Welches sind die Voraussetzungen? Sie sollten idealerweise zwischen zwei und zehn Jahren Berufserfahrung haben und entweder erste Erfahrungen als Software-Engineer gesammelt oder schon als erfahrener Infrastrukturarchitekt oder Projektleiter gearbeitet haben. Sie sollten bereit sein, wenige Basisinformationen über ihre professionellen Skills auf Anfrage mit uns zu teilen. Wir garantieren Ihnen absolute Vertraulichkeit und Anonymität.

Unser Projekt richtet sich an Interessenten, die gerade aktuell in Bewerbungsprozessen Erfahrungen sammeln aber auch an solche Personen, die sich aktuell (noch) nicht aktiv bewerben. Auch Interessenten, die zur Zeit freiberuflich tätig sind, sind herzlich zur Teilnehme eingeladen. Wir honorieren die Erfahrungsberichte mit hochwertigen Prämien. Als Dankeschön winken jedem Teilnehmer Amazon-Gutscheine und drei zu verlosende iPads. Weitere Infos erhalten Sie von Projektleiterin Isabelle Keck (ikeck@idg.de).