IT-Wettbewerb von Detecon

testCloud, Transinsight und UPcload gewinnen ICT Award

Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Weitere Interessen: der SV Werder Bremen, Doppelkopf und Bücher - etwa die von P.G. Woodhouse.
Erstmals hat die zum Telekom-Konzern gehörende Management-Beratung Detecon International den ICT-Award für außergewöhnliche Leistungen und Produkte in der IT vergeben. Die Gewinner: testCloud, Transinsight und UPcload.

In Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) hat das Beratungshaus Detecon mit neuem Firmensitz in Köln besonders kreative und mutige IT-Unternehmen ausgezeichnet. Eine unabhängige Jury aus Journalisten, Wissenschaftlern und Unternehmern hatte die Preisträger aus 24 nominierten Unternehmen in geheimer Wahl gewählt.

Die Gewinner von links nach rechts: Asaf Moses von UpCload, Thomas Grüderich von testCloud.de, in der Mitte als Gastgeber Francis Deprez, CEO von Detecon, sowie die Repräsentanten von Transinsight: Liliana Barrio-Alvers, Michael R. Alvers und Michael Schroeder.
Die Gewinner von links nach rechts: Asaf Moses von UpCload, Thomas Grüderich von testCloud.de, in der Mitte als Gastgeber Francis Deprez, CEO von Detecon, sowie die Repräsentanten von Transinsight: Liliana Barrio-Alvers, Michael R. Alvers und Michael Schroeder.
Foto: Detecon

In der Kategorie "Innovation" errang die testCloud.de GmbH aus Berlin den Award. Das erst im August vergangenen Jahres gegründete Startup aus dem Stadtteil Friedrichshain nutzt die Prinzipien des Crowdsourcing für die Qualitätssicherung von Apps, Webseiten, E-Commerce-Plattformen oder mobile Anwendungen. Fast 3.000 registrierte Nutzer, darunter viele IT-Spezialisten, aber auch der durchschnittliche Hobby-Internetnutzer, prüfen Funktionalität, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit der Software. Zum Kundenkreis zählen Startups genauso wie DAX-Unternehmen.

Den "Leistungspreis" gewann die Dresdner Transinsight GmbH. Sie bietet intelligente semantische Suchtechnologien an, die Suchanfragen auf logische Weise mit Hintergrundwissen verknüpfen und damit wissenschaftliche Recherchen im Internet verkürzen. Öffentliche Internet-Datenbanken halten derzeit Tausende 3-D-Proteinstrukturen, Hunderttausende von Sequenzen und Millionen wissenschaftlicher Dokumente bereit. Von der einfacheren Suche profitieren vor allem die Medizin-, Biotechnologie- und Pharmaforschung, aber auch Märkte wie der Energie-, Automobil- und der Finanzsektor.

Den "Förderpreis" schließlich errang das Berliner Startup UPcload GmbH. Es entwickelt Software zur Erfassung von Körpermaßen per Webcam, damit Online-Shopper hiermit die Maße ihrer gewünschten Kleidungsstücke in Online-Shops vergleichen können. Der Versandhandel kann auf diese Weise die Retourkosten von zurückgesandter Ware verringern, während die Nutzer kostenlos am Bildschirm prüfen können, ob und wie das Kleidungsstück zum eigenen Körperbau passt.