Für iPhone, iPad, Android und PC

Test - Withings WiFi Personenwaage

Christian Vilsbeck
Christian Vilsbeck ist als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf längjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück. Außerdem betreut der vor seiner Fachredakteurslaufbahn als Laboringenieur tätige Experte das Themenfeld Storage und beschäftigt sich viel mit Smartphones und Tablets.
Withings offeriert mit der WiFi Personenwaage eine Waage mit WLAN-Funktionalität. Die Waage protokolliert jede Messung und stellt die Daten via App auf iOS-Geräten oder Android-Smartphones zur Verfügung. Auf PCs lässt sich der Gewichtsverlauf, Fettanteil und BMI ebenfalls analysieren.

Laut dem Statistischen Bundesamt werden die Deutschen immer dicker. Mehr als jeder Zweite hat bereits Übergewicht. Darunter fallen auch IT-Mitarbeiter, denn sie haben überwiegend einen sitzenden und oft stressigen Job. Nicht selten kommen deswegen übermäßiger Konsum von zuckerhaltigen Getränken, Süßigkeiten und eine nicht gerade ausgewogene Ernährung dazu. Das Gewicht schnellt in die Höhe, wie auch schon bei manchen Kollegen in unserem Medienhaus zu beobachten war…

Um technikverliebte IT-Menschen regelmäßig auf die Waage zu bekommen, bedarf es schon einer technischen Spielerei. Und hier bietet sich die WiFi Personenwaage von Withings sehr gut an. Die "Body Scale" sendet bei jeder Messung das ermittelte Gewicht, den Fettanteil sowie den BMI via WLAN an den eigenen Account bei Withings. Die Waage erkennt dabei bis zu acht verschiedene Nutzer, so dass mehrere Personen ihr Gewicht protokollieren können.

Motivation zur Kontrolle oder gar Abnahme des Gewichts gibt es vor allem durch die graphische Darstellung jeder Messung in einem Zeitstrahl. Ein Blick auf das iPhone, iPad, iPod touch, Android-Smartphone oder dem Browser im PC verschafft sehr anschaulich, in welche Richtung sich das Gewicht, der Körperfettanteil sowie der BMI bewegen.

Newsletter 'Hardware' bestellen!