Top-Tempo für unterwegs

Test - Die schnellsten Notebooks

Thomas Rau ist Ressortleiter Hardware bei der PC-WELT. Sein Spezialgebiet sind Notebooks: Seit 1998 testet er Business- und Consumer-Laptops sowie andere mobile Geräte für unsere Schwesterpublikation. Zu seinen Themenbereichen gehören außerdem WLAN und Netzwerke.
Notebooks haben etwas, was Netbooks und Tablets fehlt: Echte Rechenpower. Wir stellen die schnellsten Laptops aus dem Testlabor vor.

Für 3D-Spiele oder das Umwandeln von Musik- und Videodateien war ein rechenstarkes Notebook schon immer sinnvoll. Für Büro-Programme und Internet reicht dagegen auch ein Netbook, sagt man. Doch wer große Excel-Tabellen berechnen will oder mit vielen offenen Tabs surft, stößt schnell an die Leistungsgrenzen eines Mini-Notebooks. Wollen Sie auf Nummer Zukunfts-Sicher gehen, kommen Sie auch bei diesen Anwendungen nicht um ein ausgewachsenes Notebook herum.

CPU: Mehr Kerne sind besser - aber nicht immer

Günstiges Notebook mit Vierkern-CPU: Medion Erazor X6816
Günstiges Notebook mit Vierkern-CPU: Medion Erazor X6816
Foto: Medion

In den meisten aktuellen Notebooks sitzt ein Doppelkern-Prozessor. Die Tempospitze bei den Dual-Core-CPUs besetzen derzeit die Modelle aus der zweiten Core-Generation von Intel mit dem Codenamen Sandy Bridge. In vielen Notebooks zwischen 500 und 800 Euro finden Sie beispielsweise den Core i5-2410M. Wie alle Core-i5-CPUs unterstützt er die Technik Hyper-Threading: Dadurch kann das Betriebssystem die Rechenaufgaben auf vier logische Kerne verteilen. Außerdem hat er Turbo Boost an Bord: Er kann je nach Auslastung dann einen oder beide Kerne über seiner Taktfrequenz von 2,3 GHz betreiben.

Der Trend geht aber zur Vierkern-CPU: Das belegen nicht nur hochgerüstete Tempo-Notebooks wie das Acer Aspire 7750G, sondern auch das aktuelle Aldi-Notebook Medion Erazor X6816, in denen sich der Intel Core i7-2630QM findet, der mit Hyper-Threading sogar acht Kerne anbieten kann.
Ein deutliches Tempoplus dürfen Sie von einem Vierkern-Prozessor nur erwarten, wenn Sie Programme einsetzen, die alle Kerne ausreizen – beim Bearbeiten von HD-Videos können sich Mehrkerner zum Beispiel richtig austoben.

Die schnellsten Notebooks aus dem Testcenter unserer Schwesterpublikation PC-Welt finden Sie in der Bildergalerie. Auf der nächsten Seite lesen Sie, ob mehr Arbeitsspeicher oder eine SSD Notebooks schneller macht.