TFT-Display

Test - Asus VE228H

06.04.2011
Von Bernd Weeser-Krell
Das TFT-Display Asus VE228H besitzt einen 22-Zoll-Monitor, der die Full-HD-Auflösung darstellt. Die Bildqualität des Monitors ist durchschnittlich.
Asus VE228H
Asus VE228H
Foto: Asus

Das TFT-Display Asus VE228H, ein 22-Zoll-TFT in einem schlichten schwarzen Kunststoffgehäuse, passt durch den sehr schmalen Panelrand von unter zwei Zentimetern auch auf kleine Schreibtische. Der Flachbildschirm Asus VE228H hat ein Seitenverhältnis von 16:9 und kann die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten darstellen.

Bildqualität: Der Full-HD-Bildschirm Asus VE228H überraschte mit einer ziemlich niedrigen Helligkeit, die aber auch für längere Arbeiten nicht hinderlich ist. Der Kontrast lag im Durchschnitt. Zusammen mit der neutralen Farbdarstellung, einer mittleren Blickwinkelabhängigkeit und der guten Bildschärfe ergab dies für den Asus VE228H insgesamt eine ordentliche Bildqualität.

Ausstattung: In Sachen Ausstattung liegt der Asus VE228H in der oberen Tabellenhälfte in dieser Geräteklasse: VGA-, DVI- und HDMI-Schnittstellen plus Lautsprecher.

Handhabung: Bei der Ergonomie rutscht der Asus VE228H dagegen nach hinten. Der Asus VE228H ist nicht drehbar gelagert und nicht in der Höhe verstellbar. Das Bildschirmmenü des Asus VE228H bietet die wichtigen Einstellmöglichkeiten und ist recht einfach zu bedienen.

Stromverbrauch: Für einen 22-Zöller mit LED-Beleuchtung lag der Stromverbrauch des Asus VE228H lediglich auf mittlerem Niveau. Dem Monitor fehlt zudem ein richtiger Netzschalter, so dass der Stromverbrauch „ausgeschaltet“ noch bei über 2 Watt liegt.

Inhalt dieses Artikels