IT & Business Excellence

Einheitliche IT- und Prozesslandschaft

Terra-Spedition fährt auf SAP ab

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Die Terra Spedition setzt weltweit auf Best4log-x. Mit der auf SAP ERP basierenden Logistiklösung will das Unternehmen speditionelle, logistische und administrative Prozesse vereinheitlichen sowie Kunden besser in eigene Abläufe einbinden.
Foto: chungking shutterstock

Die Terra Handels- und Speditionsgesellschaft aus Buchholz bei Hamburg sorgt weltweit für die Überführung von LKWs, Bussen und Mobilkranen auf eigener Achse sowie im multimodalen Verkehr per Schiff und Bahn. Das Familienunternehmen beschäftigt rund 1.500 geschulte Fahrer, die pro Jahr bis zu 60.000 Fahrzeuge in 80 Länder transportieren - auch in die entlegensten Winkel der Erde. Rund um den Globus gibt es 23 Terra-Repräsentanzen.

Ein IT-Dach für alle Prozesse und Gesellschaften

Bislang bildete die Firma ihre logistischen, administrativen und speditionsspezifischen Prozesse in diversen Insellösungen ab. Die Integration der unterschiedlichen Anwendungen war laut Michael Tietz, Inhaber und Geschäftsführer der Terra Spedition, in den vergangenen Jahren immer aufwendiger geworden. Dadurch hätten der Geschäftsführung fundierte Informationen für Entscheidungen erst zu spät vorgelegen.

Das Unternehmen entschied sich daher, Einzellösungen durch ein integriertes ERP-System abzulösen, das auch in allen Landesgesellschaften eingeführt werden sollte, und für eine Integration der speditionellen, logistischen und administrativen Prozesse. Die Wahl fiel auf die Branchenlösung "Best4log-x", die auf SAP ERP basiert und speziell auf die Prozesse von Logistikdienstleistern zugeschnitten ist. Zwei Monate nach Projektstart arbeitet die Spedition bereits produktiv mit den SAP-Funktionen für die Finanzbuchhaltung, auch die Pflichtenheftphase wurde erfolgreich abgeschlossen.

Inhalt dieses Artikels