Web

 

Tera zahlt 21,5 Millionen Dollar für Cray

03.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem SGI bereits Anfang des vergangenen Monats den Verkauf seines Supercomputer-Bereichs Cray Research an die relativ unbekannte Company Tera angekündigt hatte (CW Infonet berichtete) , ist nun auch der Kaufpreis durchgesickert: Wie aus einer Pflichtveröffentlichung von Tera bei der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) hervorgeht, kostet Cray ganze 21,5 Millionen Dollar. Tera zahlt 15 Millionen Dollar in bar und den Rest in Aktien. SGI hatte bei der Übernahme im Jahre 1996 noch 740 Millionen Dollar hingeblättert und macht damit einen Verlust von 719,5 Millionen Dollar.