Web

 

Telia und Telenor wollen fusionieren

01.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Schweden und Norwegen wollen ihre staatlichen Telefongesellschaften Telia und Telenor zu einem Konzern mit einem Gesamtwert von 72 Milliarden Mark zusammenschließen. Spätestens im Jahr 2000 soll das fusionierte Unternehmen an die Börse gehen. Der schwedische Staat wird 60 Prozent an der neuen Telefongesellschaft halten, Norwegen 40 Prozent. Die beiden Eigner wollen ihre Anteile langfristig auf insgesamt 33,4 Prozent verringern. Der neue Konzern wird auf den Stärken der beiden Gesellschaften in den Bereichen Mobilfunk, Satelliten und Internet aufbauen. Ein Ausbau des weltweiten Geschäfts ist geplant.