Web

 

Telia und Telenor reichen sich die Hand - endlich

20.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach monatelangem Ringen kommen die staatlichen TK-Carrier Telia AB aus Schweden und Telenor ASA aus Norwegen endlich zusammen. Die Minister beider Länder unterzeichneten gestern den Fusionsvertrag. Der Merger, der beim ersten Anlauf im letzten Jahr schief gegangen war, wurde durch ein Eingreifen der beiden Regierungen doch noch bewerkstelligt. Die beiden unwilligen Partner hatten lange über künftige Rollenverteilung beider Firmenoberhäupter gestritten. Nun soll der Schwede Jan-Aake Kark, bisher Chairman und CEO (Chief Executive Officer) von Telia, zwar den Aufsichtsrat des fusionierten Unternehmens anführen, aber die Leitung der Firma soll in den Händen des Norwegers Tormod Hermansen, CEO von Telenor, liegen.

An dem neuen Unternehmen, für das noch kein Name gefunden wurde, halten die Schweden 60 und die Norweger 40 Prozent. Beide Länder wollen die Company im April 2000 an die Börse bringen und zirka 33 Prozent der Anteilscheine verkaufen. Der Wert des Unternehmens wird auf zwölf bis 18 Milliarden Dollar geschätzt.