Web

 

Telia übernimmt Mehrheit an norwegischem Mobilfunk-Provider

26.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die schwedische Telia will Netcom , den zweitgrößten Mobilfunkanbieter Norwegens, kaufen und ist damit auf dem besten Weg, sich auf diesem Gebiet zum größten nordeuropäischen Provider zu entwickeln. Der Wert des Deals, bei dem Telia zunächst 51 Prozent übernimmt, beläuft sich auf umgerechnet rund 5,39 Milliarden Mark. Telia bietet für die fehlenden 49 Prozent 112 Mark pro Anteilschein. Netcom zählt rund 170 000 Mitglieder und ist damit in Norwegen die Nummer zwei nach Telenor. Mit dem Kauf der Netcom-Mehrheit wird das schwedische Unternehmen direkter Konkurrent von Telenor – und dies nur sechs Monate nach der missglückten Fusion der beiden nordischen Gesellschaften.