Web

 

Telia Sonera überraschte mit starkem Jahresauftakt

25.04.2006
Der größte nordeuropäische Telekom-Konzern Telia Sonera hat im ersten Quartal mit überraschend kräftigem Wachstum im Mobilfunk und bei Breitband-Internetanschlüssen seinen Nettogewinn um 20 Prozent auf 4,3 Milliarden Kronen (umgerechnet 458 Millionen Euro) gesteigert.

Der Umsatz stieg nach den am Dienstag in Stockholm veröffentlichten Angaben um 5,6 Prozent auf 22 Milliarden Kronen. Telia habe gegenüber dem Jahresauftakt 2005 rund 2,9 Millionen Kunden bei eigenen Aktivitäten in Nordeuropa, dem Baltikum und den eurasischen Ländern hinzugewonnen. Zum Jahresende hatte das Unternehmen 28,7 Millionen Kunden. Weitere 15,5 Millionen neue Kunden hätten die Tochtergesellschaften MegaFon (Russland) und Turkcell (Türkei) gebracht.

Konzernchef Anders Igel sagte, das aus den früheren nationalen Telekom-Unternehmen Telia in Schweden und Sonera in Finnland gebildete Unternehmen habe "in einem sehr starken Quartal bei allen Operationen verbesserte Ergebnisse gebracht". Man werde den Aktionären des teilstaatlichen Unternehmens eine Verdoppelung der bisher geplanten Dividende vorschlagen. (dpa/tc)