Web

 

Teles AG steigert Umsatz um 27 Prozent

24.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Berliner Teles AG hat ihren Umsatz im ersten Quartal 2002 um 27 Prozent gegenüber den gleichen Zeitraum des Vorjahres - von zwölf Millionen auf 15,3 Millionen Euro - gesteigert und einen Nettogewinn von 100.000 Euro erwirtschaftet. Dieser setzt sich zusammen aus dem Ergebnis der ehemaligen Tochtergesellschaft RVS, deren Verkauf noch nicht vollständig abgeschlossen ist und mit einem Verlust von 100.000 Euro zu Buche schlägt, sowie aus dem Ergebnis der verbleibenden Geschäftsfelder, die im ersten Quartal einen Nettoprofit von 200.000 Euro erwirtschafteten. Zum 31. März verfügte Teles über einen Barmittelbestand von 35 Millionen Euro - die Eigenkapitalquote liegt bei 59 Prozent.

Für das zweite Quartal erwartet Teles zwar kein Wachstum. Ende des Jahres halte man jedoch eine “deutliche Verbesserung mehrerer Erträge für sehr wahrscheinlich.” Große Hoffnungen setzt der Vorstandsvorsitzende Sigram Schindler in die Ausrichtung des Geschäftsmodells auf neue Internet-Mehrwert-Dienste in den Bereichen Online-Learning, Web-Hosting sowie Breitband. Vor allem von den speziell auf kleine und mittlere Unternehmen konzipierten Web-Hosting-Angebote für 50 bis 500 Euro pro Monat verspricht sich Schindler hohe Gewinnmargen, da dieses Segment von allen anderen Anbietern vernachlässigt werde. (sp)