Web

 

Telekom will für acht Milliarden Dollar Anleihen ausgeben

14.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Über ihren dritten Börsengang hinaus will sich die Deutsche Telekom zusätzliches Kapital verschaffen. Sie wird dazu erstmals eine globale Anleihe ausgeben, die in mehreren Währungen (Dollar, Euro, Pfund Sterling sowie Yen) und mit unterschiedlichen Laufzeiten ausgegeben werden soll. Insgesamt erwartet das Unternehmen einen Umfang in der Größenordnung von acht Milliarden Dollar. Als Führungsbanken hat der Bonner Carrier die Deutsche Bank, Goldman Sachs sowie Morgan Stanley Dean Witter beauftragt. Das Geld, so die Telekom, sei für "allgemeine Zwecke" (UMTS-Lizenzen?) gedacht, solle also nicht der Finanzierung einer bestimmten Übernahme dienen.