Web

 

Telekom will Beteiligung am polnischen Mobilfunkbetreiber PTC aufstocken

26.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom hat einen neuen Anlauf gestartet, den polnischen Mobilfunkbetreiber Polsca Telefonya Cyfrowa (PTC) komplett zu übernehmen. Wie der Bonner TK-Konzern bekannt gab, wurden den beiden Mitgesellschaftern Elektrim und Vivendi Universal für ihre Beteiligung insgesamt eine Milliarde Euro in bar geboten. Die Telekom hält derzeit über ihre Mobilfunktochter T-Mobile 49 Prozent der PTC-Anteile, das polnische Versorgungsunternehmen und der französische Mischkonzern haben ihre 51-prozentige Beteiligung in der Elektrim Telekomunikacja (ET) gebündelt. Das Angebot für den profitablen Mobilfunkanbieter gelte bis zum 5.September und werde nicht nachgebessert, teilte Finanzchef Karl-Gerhard Eick auf einer Telefonkonferenz mit. Sollten die beiden Anteilseigner dem Kauf zustimmen, werde der Deal im ersten Quartal 2004 zum Abschluss gebracht.

Trotz der Offerte wird die Telekom ihren Sparkurs beibehalten und keine neue Einkaufsrunde starten, versicherte Eick. Man wolle jedoch die Gelegenheit nutzen, die Position in Osteuropa zu stärken. Da PTC sowohl operativ wie auch nach Steuern Gewinne erwirtschafte, werde mit der Übernahme ein Beitrag zum profitablen Wachstum des Konzerns geleistet.

Die Telekom hatte zuletzt im Mai 2001 versucht, ihre PTC-Beteiligung aufzustocken, unterlag damals jedoch Vivendi. (mb)