Web

 

Telekom will an Immobilienscout24 festhalten

04.01.2007
Die Deutsche Telekom hält an ihrer Beteiligung am Internetportal Immobilienscout24.de fest.

Die Gesellschaft sei ein "wichtiges Asset" für die Telekom, sagte ein Sprecher am Donnerstag in Darmstadt. Die Telekom kontrolliert über die Scout-Holding 33,1 Prozent der Gesellschaft.

Laut Angaben aus Branchenkreisen prüfen andere Anteilseigener einen Verkauf ihrer Beteiligungen. Größter Aktionär nach der Telekom ist die Aareal Bank mit 30,5 Prozent. Den Rest halten Morgan Stanley und J.H. Whitney. Sprecher von Immobilienscout24.de und der Aareal Bank lehnten einen Kommentar zum möglichen Wechsel in der Eigentümerstruktur ab.

Den Insidern zufolge könnte der geplante Verkauf kurzfristig offiziell bekannt gegeben werden. Interesse an einem Einstieg hätten bereits einige Finanzinvestoren signalisiert, hieß es.

Immobilienscout24.de wurde vor knapp zehn Jahren gegründet und beschäftigt nach eigenen Angaben 200 Mitarbeiter. Über die Internetseite werden Immobilien zum Verkauf oder Vermietung angeboten. Der Sitz der Gesellschaft ist in Berlin. (dpa/tc)