Web

 

Telekom-Vorstand bleibt dem T-Systems-Chef verwehrt

28.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Entgegen den Erwartungen soll Christian Hufnagl, Vorsitzender der Geschäftsführung T-Systems International GmbH, nicht in den Vorstand aufrücken. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" in ihrer aktuellen Ausgabe. Kai-Uwe Ricke, der neue Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom AG, hat dem Aufsichtsrat vorgeschlagen, René Obermann aus der Mobilfunksparte und Thomas Holtrop, Vorstandsvorsitzender bei der T-Online AG, in das Führungsgremium der Telekom zu berufen.

Die Nicht-Berufung Hufnagls wird als Zeichen dafür gewertet, dass es eine Ablösung an der Spitze der IT-Dienstleistungstochter geben wird. Für T-Systems ist zunächst Josef Brauner weiter zuständig.

Aus dem Vorstand scheiden dagegen Jeffrey Hedberg und Max Hirschberger aus. Auch der Rückzug von Gerd Tenzer gilt als wahrscheinlich. Der Aufsichtsrat der Telekom tagt heute.