Web

 

Telekom verliert Technikchef

11.05.2006
Anton Hendrik Schaaf will den Bonner TK-Konzern bereits nach elf Monaten wieder verlassen.

Schaaf, bisher Group CTO (Chief Technology Officer) und Zentralbereichsleiter Technologie & Innovation, habe sich entschieden, ein Jobangebot aus der Industrie anzunehmen, berichtet die "Financial Times Deutschland" unter Berufung auf Telekom-Kreise. Einen Nachfolger für Schaaf gibt es dem Vernehmen nach noch nicht. Laut FTD-Bericht wird der Technikchef solange im Amt bleiben, bis ein Ersatz gefunden ist.

Schaaf hatte erst im Juni 2005 den vom ehemaligen Staats-Carrier neu geschaffenen Job als CTO angetreten. Zuvor war der 52-Jährige 18 Jahre lang bei Siemens tätig, wo er Anfang 2001 in den Vorstand der Sparte Information and Communication Networks (ICN) berufen wurde. Nach der Zusammenführung der Bereiche ICN und ICM im Oktober 2004 fungierte der Topmanager als CTO und Mitglied des Bereichsvorstands Siemens Communications. Seine berufliche Laufbahn begann Schaaf bei Philips. (mb)