Web

 

Telekom verkauft zwei regionale Kabelgesellschaften

28.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG hat den Zuschlag für den Verkauf zweier regionaler TV-Kabelgesellschaften erteilt. Laut eines Berichts der "Financial Times Deutschland" gehen 55 Prozent des Kabelunternehmens von Nordrhein-Westfalen für rund 3,5 Milliarden Mark an das US-Unternehmen Callahan. In Hessen erhalte der Investor Klesch 65 Prozent der Anteile an der dortigen Regionalgesellschaft. Der Kaufpreis liege dort bei zwei Milliarden Mark.