Web

 

Telekom spart an der Werbung

14.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Telekom AG schnallt den Gürtel enger und hat Berichten zufolge den Werbeetat um 500 Millionen Euro gekappt. Dieser Posten findet sich im Geschäftsbereicht unter dem Begriff Marketing. Dort summierten sich die Ausgaben 2002 auf rund 2,2 Milliarden Euro, im Jahr zuvor lagen sie noch bei knapp 1,9 Milliarden Euro. Sparen will die Telekom auch beim Management - hier sollen Kosten in Höhe von 115 Millionen Euro wegfallen. (ho)