Web

 

Telekom: PTC-Übernahme in trockenen Tüchern?

19.08.2004

Nach langen Verhandlungen hat die Deutsche Telekom offenbar ihr Ziel erreicht: Wie die Nachrichtenagentur "Reuters" berichtet, darf der Bonner TK-Konzern den führenden polnischen Mobilfunkanbieter PTC nun doch vollständig übernehmen.

Vor knapp einem Jahr hatte die Telekom bereits mit den Mitgesellschaftern Vivendi und Elektrim sowie einem Vertreter der Anleihegläubiger des polnischen Energiekonzerns eine Grundsatzvereinbarung über den Kauf der restlichen 51 Prozent an PTC abgeschlossen (Computerwoche.de berichtete). Letztendlich scheiterte der 1,1 Milliarden Euro schwere Deal (davon 700 Millionen an Vivendi und 400 Millionen an Elektrim) aber, da zwischen Elektrim und dessen Anleihegläubigern keine endgültige Einigung erreicht werden konnte (Computerwoche.de berichtete). Diese forderten bislang stets neben der Rückzahlung ihrer Einlagen noch eine Beteiligung an dem Verkaufserlös, während Elektrim dies ablehnt.

Dem "Reuters"-Bericht zufolge zeichnet sich nun eine Einigung mit den Gläubigern ab. So will der finanziell angeschlagene Versorgungskonzern nun Anfang September über eine vorzeitige Rückzahlung der bis zum Jahr 2005 laufenden Anleihen in Höhe von 440 Millionen Euro verhandeln. (mb)