Web

 

Telekom nimmt eigenen .de-Nameserver in Betrieb

06.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom betreibt nach eigenen Angaben ab sofort in ihrem Netz einen von europaweit acht Secondary-DNS-Servern für den Adressbereich .de. Der übergeordnete Primary Domain Server für die deutsche TLD (Top Level Domain) steht bei der DENIC in Frankfurt.

Mit der Einrichtung des neuen Systems sollen Telekom-Kunden, die IP-Services nutzen (also insbesondere bei T-Online und T-Systems) .de-Adressen künftig schneller und zuverlässiger abfragen können. Systemeinstellungen müssen dafür nicht verändert werden. (tc)