Web

-

Telekom muß Kabelgebühren nicht wieder senken

16.11.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom muß ihre Fernsehkabel-Gebühren nicht senken. Die von der Telekom bereits Anfang November 1997 ohne vorherige Genehmigung beschlossene Preisanhebung um 15 Prozent ist wirksam. Die Regulierungsbehörde hatte im April entschieden, daß das TK-Unternehmen diese Erhöhung zum 1. Januar 1999 wieder rückgängig machen müsse. Die Telekom hatte gegen diesen Beschluß geklagt.