Web

 

Telekom lässt sich Zeit beim Immobilien Scout

16.08.2007
Noch sei keine Entscheidung bezüglich einer Übernahme gefallen, sagt die Deutsche Telekom.

Die Deutsche Telekom hält sich eine Komplettübernahme des Internetportals Immobilien Scout GmbH offen. "Es gibt noch keine Entscheidung darüber, ob wir unser Vorkaufsrecht nutzen", sagte ein Konzernsprecher am Donnerstag in Bonn auf Anfrage. Die Aareal Bank will ihren 66,2-prozentigen Anteil an dem Unternehmen veräußern und hat dazu einen Kaufvertrag mit einem Konsortium um die australische Macquarie Bank geschlossen. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats. Auch das Bundeskartellamt muss der Transaktion noch ihren Segen geben.

Die Telekom kontrolliert den verbliebenen Anteil von Immobilien Scout über die Scout24 AG und verfügt über ein Vorkaufsrecht. Der Bonner Konzern machte keine Angaben, bis wann dieses gilt. Den Wert der Internetfirma bezifferte die Aareal Bank, die die Transaktion in diesem Jahr abschließen will, auf 540 Millionen Euro. (dpa/ajf)