Montagsgerücht

Telekom-Konkurrenz verhandelt mit Apple über iPhone

28.06.2010
Apples iPhone, das die Deutsche Telekom bisher exklusiv anbietet, könnte einem Pressebericht zufolge künftig bei mehreren Providern erhältlich sein.
Das iPhone gibt es seit dem Start vor drei Jahren in Deutschland offiziell nur bei der Telekom.
Das iPhone gibt es seit dem Start vor drei Jahren in Deutschland offiziell nur bei der Telekom.

Ein mit der Materie vertrauter Netzbetreiber-Konkurrent sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus", es liefen Verhandlungen mit dem kalifornischen Hersteller. "In absehbarer Zeit werden neben der Telekom mindestens zwei weitere Netzbetreiber das iPhone offiziell anbieten - alle Indizien sprechen dafür", sagte der Mobilfunk-Manager dem Blatt.

Nach Brancheninformationen soll der Exklusivvertrag zwischen Apple und der Deutschen Telekom im kommenden Jahr enden. Eine Klausel solle es allerdings beiden Parteien erlauben, zum Ende dieses Jahres auszusteigen. Auf Nachfrage des Magazins wollten sich weder Apple noch die Telekom zu vertraglichen Details äußern. Mit seinem erstmals 2007 erschienen iPhone feiert Apple einen beispiellosen Erfolg. Am vergangenen Donnerstag kam die mittlerweise vierte iPhone-Version in die Läden in Deutschland und war gleich ausverkauft. (dpa/tc)