Web

 

Telekom geht mit Funktechnik WiMAX in Praxistest

30.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Viele Telekom-Kunden in ländlichen Regionen dürfen bald auf einen schnellen Internet-Anschluss hoffen. Im Großraum Bonn startet die Festnetztochter T-Com mit 100 Privatkunden den ersten Praxistest der Funktechnik WiMAX. "Wir wollen damit den Kunden die Möglichkeit geben, breitbandig zu arbeiten", sagte der Technik-Vorstand der T-Com, Roland Kittel, am Mittwoch in Sankt Augustin bei Bonn. Die Telekom kann nach seinen Worten derzeit theoretisch 91 Prozent der Kunden mit einem DSL-Anschluss versorgen.

Da sich in verschiedenen ländlichen Regionen die Aufrüstung des Telefonnetzes mit DSL wirtschaftlich nicht lohnt, soll diese Lücke künftig mit WiMAX geschlossen werden. Hierzu muss beim Kunden lediglich eine Antenne errichtet und der Computer mit einer speziellen Netzwerkkarte ausgerüstet werden. Das Pilotprojekt läuft bis Ende März 2006. (dpa/tc)