Web

 

Telekom fasst Geschäftskunden-Aktivitäten zusammen

27.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Alle Aktivitäten der T-Systems Business Services sollen einer Mitteilung des Unternehmens zufolge in einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) gebündelt werden. Die Planung sehe die Integration des Geschäftsbereichs Vertrieb Business der T-Com (Deutsche Telekom AG) sowie der Bereiche Network Services und Media&Broadcast aus der T-Systems International GmbH vor.

In der Gesellschaft werde das gesamte Geschäft mit großen und mittel­ständischen Unternehmenskunden zusammengefasst. Die Integration dieser Aufgaben in T-Systems Business Services sei ein weiterer Schritt, alle Geschäftskunden-Aktivitäten unter der Marke T-Systems zu bündeln.

Die Zusammenfassung der Bereiche stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsgremien, heißt es weiter. Daneben verhandele die Unter­nehmensführung mit den Sozialpartnern über die Übertragung der Mit­arbeiter auf die neue Unternehmenseinheit

.

Seit Jahresanfang 2005 gliedert sich das strategische Geschäftsfeld Geschäftskunden der Deutschen Telekom in zwei Geschäftseinheiten: T-Systems Enterprise Services betreut rund 60 multinationale Konzerne sowie große Institutionen der öffentlichen Hand. T-Systems Business Services ist für die 160.000 großen und mittelständischen Unternehmen zuständig. (tc)