Web

 

Telekom blockiert Entscheidung über Zukunft des polnischen Mobilfunkanbieters PTC

04.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit rund fünf Jahren schwelt zwischen der Telekom und dem französischen Medienkonzern Vivendi ein Streit um die Eigentümerstruktur des polnischen Mobilfunkanbieters PTC. In dem Streit geht es um die Mehrheit an PTC.

Derzeit hält ET, ein Gemeinschaftsunternehmen der polnischen Elektrim-Gruppe und Vivendis, 51 Prozent an PTC, während die Telekom 49 Prozent besitzt. ET hatte die Mehrheit durch den Kauf von Anteilen, die Elektrim hielt, erlangt. Auf diese hatte jedoch die Telekom ursprünglich ein Vorkaufsrecht, das sie nach Darstellung von ET nicht durchsetzte. Als der schwelende Streit jetzt im Zuge einer PTC-Aufsichtsratssitzung gelöst werden sollte, nahm die Telekom an der Abstimmung nicht teil. Damit, so ET, vereitelte sie eine Entscheidung über die Transaktion. (hi)